The Mystic Falls Mysteries ist ein Vampire Diaries RPG für alle Fans der Serie.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Der Umzug ist im vollen Gange! Bittedenkt daran, euch umzumelden. Es gibt Neues und auch viele Alte Dinge wurden übernommen, sodass ihr nicht euch neu orientieren müsst. x)
Viel Spaß! :D

Teilen | 
 

 Badezimmer

Nach unten 
AutorNachricht
Sheeva Elika Finegan

avatar

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 21.09.10
Alter : 25
Ort : Iserlohn/NRW

Charakter der Figur
Alter: 19
Zweitcharaktere: Matt Donovan, Tegan Blackwell, Nathan McGregor
Beziehung: An Hayden Cloud vergeben

BeitragThema: Badezimmer   Di Jan 18, 2011 9:53 am


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ninja-dream.forumieren.com/forum.htm
Ashley Matthews
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 20.09.10

Charakter der Figur
Alter: 18
Zweitcharaktere: Adriana Cartwright; Bonnie Bennett
Beziehung: Verliebt

BeitragThema: Re: Badezimmer   So März 13, 2011 6:14 pm

Von: Schlafzimmer

Super statt mir großartig zu helfen fing Nathan einfach an laut zu lachen. Ich sah ihn böse an. Was ihm wahrscheinlich nicht sonderlich Angst machte, aber es war immerhin einen Versuch wert.
Kyle der ein Buch gelesen hatte sah während meiner peinlichen Rede auf und ich hatte das Gefühl Nathan vor ein paar Jahren zu sehen. Die beiden glichen sich wirklich ungemein.
Der jüngere Brüder begrüßte mich mit einem „Hey. Ashley. Freut mich, Sie kennen zu lernen. Wer ich bin, wissen sie wahrscheinlich schon. Kyle.“ Ich lächelte noch immer etwas steif und nickte. „Jap, ich bin bestens informiert.“
Gut das war jetzt übertrieben, aber war ja auch eigentlich egal.

Ich fand es ziemlich peinlich in einer Decke eingehüllt vor Nathans Bruder rumzustehen, zumal wir uns nicht mal richtig kannten, Nathan selbst dagegen, hatte damit anscheinend keine Probleme, was der Dialog mit Kyle bewies.
Als Kyle Nathan dann aufforderte, obwohl es bestimmt nicht wirklich ernst gemeint war, ich, gleich zu erzählen was ich hier machte, ich war die Dame, die ein Schläferstündchen mit Nathan gehabt hatte, und der wiederum mich mit einem ‚Mal Abwarten‘ hinter sich her aus dem Wohnzimmer zog, konnte ich nicht anders und trat dem Herrn auf den Fuß. „Was war das denn?“, zischte ich leise.

Allerdings musste ich dann doch leise anfangen zu Lachen. „Gott, das nenne ich mal eine seltsame Begegnung. Schön, dass du es anscheinend ziemlich normal fandest.“
Er führte mich diesmal zielstrebig ins Bad und dort angekommen, legte ich die auf einen kleines Tisch, der mitten im Raum stand und sah mich einmal neugierig um. „Schönes Bad, muss ich sagen.“
Ich ging in die Dusche und sah mich nach Nathan um. „Wird das heute nochmal was? Du lässt dir echt Zeit heute.“ Ich grinste und machte schon mal das Wasser an. Ich schrie leise auf, als es eiskalt auf mich herunterkam. Nur langsam wurde es wärmer.
„Wenn du jetzt lachst, junger Mann, könnte das ganz böse Folgen haben“, sagte ich und kniff die Lippen zusammen, um nicht selbst das Lachen anzufangen.

_________________


by Jasszi! *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mystic-falls-mystery.vampire-legend.com
Nathan McGregor

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 17.01.11
Alter : 25
Ort : Iserlohn/NRW

Charakter der Figur
Alter: 26 Jahre alt / Werwolf
Zweitcharaktere: Sheeva Elika Finegan, Tegan Blackwell, Matt Donovan
Beziehung: Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mo März 14, 2011 5:50 am

Von: Schlafzimmer

Ashley war sichtlich verärgert, was mich aber nicht milder stimmte und breit zu grinsen.
„Was war das denn?“ zischte sie, erst nachdem wir das Wohnzimmer verließen und ins Badezimmer gelangten. Und auch dort, hielt ich sie nicht davon ab, ihre Meinung zu äußern.
„Gott, das nenne ich mal eine seltsame Begegnung. Schön, dass du es anscheinend ziemlich normal fandest.“

Ich runzelte die Stirn, verschränkte die Arme vor der Brust, wobei sich mein Bizeps abermals leicht wölbten, und schaute sie skeptisch und kritisch an.
,,Ja. Ich fand es normal. Kyle hat nicht große Probleme mit mir und meinem privatleben. Außerdem gehe ich mal davon aus, dass Kyle weiß, wie ein Frauen Körper aussieht und du musst dich für deinen alles andere als schämen." Ich umschlang ihren Körper, drückte ihren Rücken an meinen Oberkörper und strich zärtlich mit den Lippen über ihren Hals. Dann ließ ich sie frei nur damit sie sich das Badezimmer genauer ansehen konnte.

Auch mit diesem Raum war sie zufrieden und ein weiteres Mal ladete sie mich ein - spielte mit kleinen ungeduldigen Sprüchen. Diesmal drang mir kein Lächeln über die Lippen hervor. Ich fuhr mir durchs Haar und begutachtete ihren nun wieder nackten Körper.
,,Ungeduldig, Spielerisch und verdammt neckend. Junge Dame, ich weiß wieso ich anfangs überlegt habe, dich mit zu nehmen oder nicht." Ihr Alter stieß oftmals deutlich durch. 18 war zwar Erwachsen, aber dennoch etwas kindlich naiv. Doch ich machte es ihr nicht zum Vorwurf. Nein. ich empfand es für ziemlich anziehend und extrems heiß.

abermals konnte ich die Finger nicht von ihr lassen, zog die Shorts aus und glitt und den wamren Strahl der Dusche. Ich strich mir das Haar zurück und genoss es, wie das Wasser meinen Körper in Rinnsalen liebkoste.
,,Sei mir nicht böse." murmelte ich an ihrem Ohr, während ich mit dem Rücken gegen die Kacheln der Dusche lehnte und ihren Körper gegen den meinen schmiegte.
,,Es gibt Dinge, die du nicht an und von mir kennst..."

Zum Beispiel, dass ich ein Werwolf war und wusste, dass sie ein Vampir war und trotzdem mit ihr die Nacht verbracht hatte... Und diese Tatsache, würde ich ihr niemals an den Hals binden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bloodydream.forumieren.com/forum.htm
Ashley Matthews
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 20.09.10

Charakter der Figur
Alter: 18
Zweitcharaktere: Adriana Cartwright; Bonnie Bennett
Beziehung: Verliebt

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 7:34 am

Nathan war wirklich unglaublich liebevoll, aber zwei Sachen waren offensichtlich und die eine störte mich schon irgendwie. Und zwar dachte er ich wär naiv, auch wenn es ihm gleichzeitig zu gefallen oder zumindest nicht zu missfallen schien. Mir missfiel es dafür umso mehr.

Ich meine klar, er war um einiges älter als ich und somit logischerweise auch reifer, aber trotzdem. Okay, wahrscheinlich reagierte ich vollkommen über. Was wiederum hieß, das er Recht hatte mit seiner Theorie.

„Ich bin zwar erst 18, und die Möglichkeit jemals in Ruhe erwachsen zu werden, wurde mir leider genommen, aber dafür hab ich mehr als genug Zeit mich in Geduld zu üben“, sagte ich lächelnd, obwohl es bitterlich ernst gemeint war.
Nathan kam ebenfalls in die Dusche und schmiegte mich gegen sich. Vollkommen entspannt lehnte ich mich gegen seinen Oberkörper und schloss die Augen. Das warme Wasser tat gut und beruhigte mich.

Unvermittelt meinte Nathan ich solle ihm nicht böse sein, aber es gäbe Dinge, die ich nicht an und von ihm kennen würde. Er klang dabei so ernst, dass ich zuerst nicht wusste, was ich dazu sagen sollte. Ich nickte nur leicht mit dem Kopf, auf welchen er sein Kinn abgelegt hatte, und sagte dann leise: „Und…das verstehe ich. Ich werde auch nie ganz ehrlich sein können. So sehr ich es auch wollte. Aber es ist zu gefährlich.“ Die Worte waren einfach so aus meinem Mund gekommen, ohne dass ich weiter darüber nachgedacht hatte. Ich war froh, dass ich Nathan in diesem Moment nicht in die Augen sehen musste, sondern mit dem Rücken zu ihm stand.


_________________


by Jasszi! *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mystic-falls-mystery.vampire-legend.com
Nathan McGregor

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 17.01.11
Alter : 25
Ort : Iserlohn/NRW

Charakter der Figur
Alter: 26 Jahre alt / Werwolf
Zweitcharaktere: Sheeva Elika Finegan, Tegan Blackwell, Matt Donovan
Beziehung: Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 7:51 am

,Wenn sie nur wüsste' glitt es mir durch meine Gedanken...

Doch ich schob diese Themen einfach in die unterste schublade meines Hirns.
Ich war darin geübt und konnte die schlimmsten Dinge in meinem ,unwichtigen' Schrank verstauen.
„Ich bin zwar erst 18, und die Möglichkeit jemals in Ruhe erwachsen zu werden, wurde mir leider genommen, aber dafür hab ich mehr als genug Zeit mich in Geduld zu üben“, sagte sie mit einem Lächeln auf den Lippen.
Ich versuchte überrascht auszusehen, schaute auf sie herunter und erwiderte: ,,Du hast doch noch alles Zeit der Welt. Du bist doch nicht für immer 18."
Gewagt, aber ernst gemeint. Selbst als Vampir wurde man älter, reifer und verstand vieles mehr. Auch wenn sie körperlich für immer 18 bleiben würde.. Ein tausend Jahre alter Vampir würde mehr Erfahrung haben, als ein 70 jähriger alter Mann.

„Und…das verstehe ich. Ich werde auch nie ganz ehrlich sein können. So sehr ich es auch wollte. Aber es ist zu gefährlich.“ fügte sie leise hinzu, woraufhin sich meine Miene nur verfinsterte - was sie aber nicht sah.
,,Jeder Mensch hat Geheimnisse, Ashley... Und jede birgt eine Gefahr mit. Ich glaube kaum, dass ich dir sowas übel nehme. Es war doch nur Sex." Vielleicht klang dies arschig und völlig widersprüchlich zu dem, was ich fühlte. Aber ich war nicht gut darin, Personen in meinen Privatkreis aufzunehmen. Im Moment war da nur Platz für Kyle...
Natürlich hoffte ich, dass sie es mir nun nicht übel nahm.Ich war eben dieses kaltherzige Schwein, welches nur selten sein Herz öffnete...
Und mein Herz hatte ich vor wenigen Minuten geöffnet. Wenn auch nur kurz.

Normaler Weise ließ ich niemanden an mich herran. Allein die Tatsache, mit einer Fremden wie Ashley unter der Dusche zu stehen, sie so gefühlvoll und zärtlich in den Armen zu halten, war untypisch für mich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bloodydream.forumieren.com/forum.htm
Ashley Matthews
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 20.09.10

Charakter der Figur
Alter: 18
Zweitcharaktere: Adriana Cartwright; Bonnie Bennett
Beziehung: Verliebt

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 8:06 am

Nathan meinte ich hätte doch genug Zeit, da ich doch nicht für immer 18 sein würde. Volltreffer!
Es war nicht das erste Mal an diesem Abend, dass er unbewusste Anspielungen gemacht hat, aber das war gerade wirklich passend. Ich schluckte leicht und nickte bloß. „Hmm..hmm.“ Gut, er konnte nichts dafür, also vergaß ich es so schnell wie möglich wieder.

„Jeder Mensch hat Geheimnisse, Ashley... Und jede birgt eine Gefahr mit. Ich glaube kaum, dass ich dir sowas übel nehme. Es war doch nur Sex.“

Okay, wenn ich eben gedacht hatte es war ein Volltreffer, so war das hier gerade ein Schlag in die Magengrube. Es dauerte ein bisschen, bis ich nicht mehr nur steif in Nathans Armen stand, sondern leise anfing zu sprechen: „Du hast Recht. Es war nur Sex…“ Am Anfang hatte ich das auch gedacht. Aber jetzt…ich wusste nicht, was ich mir erhofft hatte, aber das…anscheinend nicht. „Aber er war gut“, versuchte ich zu scherzen.

Eine einzelne Träne rann meine Wange herunter, doch durch das Wasser der Dusche, fiel es nicht auf. Am liebsten wäre ich einfach aus der Dusche getreten und hätte mich auf den Weg nach Hause gemacht. Aber ich wollte nicht noch weiter naiv oder noch kindlicher wirken. „Naja, ich denke, jetzt wo wir Sex hatten, kann ich mich ja auch auf den Weg nach Hause machen“, meinte ich leise. Ganz verkneifen, konnte ich mir das eben doch nicht.


_________________


by Jasszi! *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mystic-falls-mystery.vampire-legend.com
Nathan McGregor

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 17.01.11
Alter : 25
Ort : Iserlohn/NRW

Charakter der Figur
Alter: 26 Jahre alt / Werwolf
Zweitcharaktere: Sheeva Elika Finegan, Tegan Blackwell, Matt Donovan
Beziehung: Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 8:23 am


„Du hast Recht. Es war nur Sex… Aber er war gut“. Okay, ich hatte sie doch verletzt. „Naja, ich denke, jetzt wo wir Sex hatten, kann ich mich ja auch auf den Weg nach Hause machen“. Mit jedem Satz wurde sie leiser und ruhiger - zudem verkrampfte sie sich in meiner Umarmung.

Ich seufzte einmal leise, schwer, drehte sie zu mir um und umfing ihr Gesicht mit den Handflächen.
Ein flüchtiger Kuss auf ihre Stirn und ich musterte ihre schokoladenbraunen Augen.
,,Entschuldige..." murmelte ich, musterte sie weiterhin und ließ eine kurze Pause ein.
,,Fühl' dich nicht ... benutzt. Außerdem habe ich dir angeboten hier zu schlafen, schon vergessen, Lady?" Mit dem Daumen streichelte ich ihr leicht über die Wange.
Ich wusste nicht, ob ich damit richtig lag und ob es gut war. Keine Ahnung, ob es ihr gefiel. Ich war halt nicht gut in sowas. Aber ... ich hatte ständig das Bedürfnis sie zu berühren. Egal wie.
Nach wenigen Minuten hatte ich mich eingeseift und den Schaum abgespühlt, Ashley tat es mir gleich. Ich schlang mir ein Handtuch um die Hüfte und hinten aus dem Wohnzimmer erklang das Paino. Nein... die Stereoanlage. Kyle hatte sie wohl angemacht, um Ruhe zu bekommen. Ich erkannte das Lied und die Sängerin sofort. Sarah Bareilles - Gravity (klicken ;D)

Ich hatte Kyle mal gefragt, wieso er beim lesen immer Musik hörte. ,Damit ich mich besser in die Situationen im Buch anpassen kann..', grummelte er immer. Dieses Lied war extrem ruhig und ... nunja. Am Abend mochte ich es eh nicht so eine laute dröhnende Musik zu hören. Oft saß ich mit einem Glas Wein auf dem Sofa direkt am Fenster und blickte in die Dunkelheit...
Ich hielt Ashley ein großes Frottee Handtuch auf, damit sie nicht frorr, sobald sie aus dem warmen Strahl der Dusche kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bloodydream.forumieren.com/forum.htm
Ashley Matthews
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 20.09.10

Charakter der Figur
Alter: 18
Zweitcharaktere: Adriana Cartwright; Bonnie Bennett
Beziehung: Verliebt

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 8:39 am

Nathan drehte mich zu sich um, obgleich ich es nur langsam und etwas unwillig geschehen ließ und küsste mich auf die Stirn. Schön und gut, trotzdem er wollte jetzt wahrscheinlich nur nett sein. Er entschuldigte sich sogar, doch ändern tat es nicht viel.
„Fühl' dich nicht ... benutzt. Außerdem habe ich dir angeboten hier zu schlafen, schon vergessen, Lady?"

„Das ist es nicht. Ich fühl mich nicht benutzt“, sagte ich ehrlich, „ich hab es doch selbst so gewollt. Und ich hab auch nur daran gedacht, mir dir zu schlafen, als ich mit dir gegangen bin, also sollte ich jetzt nicht traurig oder beleidigt sein. Es ist nicht deine Schuld“, meinte ich, damit er jetzt nicht auch noch ein schlechtes Gewissen bekam. Das brachte keinem von uns was.

Nathan stieg aus der Dusche und bot mir ein Frotteehandtuch an. Ich genoss noch einmal den warmen Strahl, ehe ich die Dusche abdrehte und ebenfalls hinaustrat.
Vom Wohnzimmer her erklang ein wunderschönes, ruhiges Lieb von Sara Bareilles. Mal wieder passend. Ich lächelte leicht, während ich mich abtrocknete und dem Lied lauschte.

Ich wickelte mir das Handtuch um und blickte nach Nathan: „Wenn ich hier schlafen soll, hast du bestimmt nochmal eins von diesen schönen großen T-Shirts und ne Boxershorts für mich? Damit ich hier nicht weiter nackt rum rennen muss…“ Ich sah zu ihm auf. „Aber ich hoffe, du hast auch nicht gleich vor, mich ins Bett zu stecken. Denn müde bin ich sicher noch nicht. Junge Frauen wie ich wollen beschäftigt werden.“


_________________


by Jasszi! *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mystic-falls-mystery.vampire-legend.com
Nathan McGregor

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 17.01.11
Alter : 25
Ort : Iserlohn/NRW

Charakter der Figur
Alter: 26 Jahre alt / Werwolf
Zweitcharaktere: Sheeva Elika Finegan, Tegan Blackwell, Matt Donovan
Beziehung: Single

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 9:19 am

„Wenn ich hier schlafen soll, hast du bestimmt nochmal eins von diesen schönen großen T-Shirts und ne Boxershorts für mich? Damit ich hier nicht weiter nackt rum rennen muss… Aber ich hoffe, du hast auch nicht gleich vor, mich ins Bett zu stecken. Denn müde bin ich sicher noch nicht. Junge Frauen wie ich wollen beschäftigt werden.“

Klar. Ashley hatte versucht, mir zu erklären, dass ich nicht für etwas Schuld war und, dass sie sich nicht benutzt fühle. Ich hob erstmals eine Braue, ließ sie dann aber sinken.
Da verstehe einer mal die Frauen!
Ich zuckte gedanklich die Schultern hoch, dann wandte ich mich zu den letzten Aussagen von Ash.
In dem Handtuch gewickelt, stand sie klein und zierlich vor mir, sah zu mir hinauf.
Ich grinste nicht, keine Spielung in meinem Gesicht.
Mit einem Nicken antwortete ich ihr sogleich: ,,Boxershort und T-Shirt stehen sicherlich zur Verfügung. Und was das zu Bett gehen betrifft, ich bin nicht sonderlich müde. Warte hier." Ich zwinkerte ihr kurz zu, glitt mit dem Handtuch um die Hüfte hinaus aus dem Bad und ging in mein Schlafzimmer, wo ich nach zwei Boxershorts griff, ein Muskelshirt für mich und ein schwarzes langes Shirt für Ashley.

Es dauerte nicht lang, da kam ich wieder ins Badezimmer.
,,Hier." Schnell reichte ich ihr das Shirt und die Shorts.
Ich ließ das Handtuch fallen, zog mir das Muskelshirt über, welches grün war, und die schwarze Boxershort an. Kurz, fuhr ich mit der Bürste durch mein Haar. Ungewohnt, es nicht im Gesicht zu tragen.
Kurz, schweifte mein Blick zu Ashley.
,,Und passt es?" hakte ich nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bloodydream.forumieren.com/forum.htm
Ashley Matthews
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 20.09.10

Charakter der Figur
Alter: 18
Zweitcharaktere: Adriana Cartwright; Bonnie Bennett
Beziehung: Verliebt

BeitragThema: Re: Badezimmer   Mi März 16, 2011 9:27 am

Nathan ging aus dem Bad und kam mit Klamotten für uns beide zurück. Ich zog mich, so wie er, ebenfalls um und als er sich zu mir drehte und fragte, ob es passen würde, lächelte ich ihn an: „Genau meine Größe. Sitzt perfekt.“ Langsam fand ich, zumindest solange ich mir etwas Mühe gab, meine gute Laune wieder.

Ich roch unauffällig an dem großen schwarzen Shirt, als Nathan sich die Haare kämmte und kam zu dem Entschluss, dass es fast genauso gut roch, wie er selbst.

Es grinste leicht, als ich Nathans Haare jetzt so nass und aus dem Gesicht gekämmt sah. Es ließ ihn irgendwie schon anders aussehen. Meine Haare ließ ich einfach so wie sie waren, durcheinander und nass. Aber das machte mir nichts.
„Also, was machen wir? Zurück ins Wohnzimmer, jetzt wo es weniger peinlich ist?“, fragte ich, und war dabei schon in Richtung Tür gegangen. Vielleicht würde ein Gespräch mit seinem Bruder, die etwas angespannte Stimmung ja wieder lösen…

Zu: Wohnzimmer


_________________


by Jasszi! *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mystic-falls-mystery.vampire-legend.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Badezimmer   

Nach oben Nach unten
 
Badezimmer
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Vampire Diaries RPG ::  :: Abseits der Stadt :: Wald von Mystic Falls :: Nathan McGregor's Waldhütte-
Gehe zu: